Vorsicht beim Sonnenbrand

natural picture of woman with no wrinkles and clear skin


Im Sommer will natürlich jeder einen schönen braunen Hautteint sein Eigen nennen. Aber man sollte das alles mit Vorsicht genießen, denn wenn man sich zu lange in der prallen Sonne aufhält, dann kann es schnell passieren, dass man einen Sonnenbrand bekommt. Auslöser dafür sind die UV-Strahlen der Sonne. Wenn man sich zu lange diesen Strahlen aussetzt, dann kommt es zu Entzündungsreaktionen, die dann einer Verbrennung entsprechen. Viele junge Menschen erzeugen bewusst einen Sonnenbrand, um schnell braun zu werden. Ihnen ist aber nicht bewusst, dass mit jedem Sonnenbrand auch die Gefahr für Hautkrebs enorm ansteigt. Die Haut altert auch dadurch sehr schnell.

Oft lässt sich der Sonnenbrand nicht vermeiden, wenn man zum Beispiel im Frühling bei warmem Wetter nicht damit rechnet, dass die Sonne schon so stark strahlt. Man sollte im Sommer aber immer Sonnencreme dabei haben. Ist es aber dann doch passiert, dass man sich einen Sonnenbrand eingefangen hat, dann sollte man die Haut auch gut und ausreichend mit Feuchtigkeit pflegen. Es gibt viele After Sun Lotionen oder auch ganz normale Feuchtigkeitscremen, die der Haut wieder etwas auf die Sprünge helfen. Es gibt auch viele andere Methoden, wie man einen Sonnenbrand lindern kann. Zum Beispiel mit schwarzem Tee.

Die Gerbstoffe, die darin enthalten sind, helfen Schmerzen zu lindern. Es werden daraus Kompressen gemacht, die für eine halbe Stunde auf die betroffene Hautstelle aufgelegt werden. Auch Joghurt wird gerne verwendet https://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenschutzmittel. Es beruhigt die Haut und fördert den Heilungsprozess. Ein Allroundmittel ist die Aloe Vera. Sie wurde schon bei den alten Ägyptern als Heilpflanze eingesetzt, denn sie wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und auch kühlend. Grüner Tee wirkt auch vorbeugen als Schutz vor leichten Sonnenschäden. Jedoch tut er dies nur, wenn er regelmäßig eingenommen wird. Man sollte sich aber immer bewusst sein, dass man trotz regelmäßiger Einnahme dieses Tees einen respektvollen Umgang mit der Sonne pflegen sollte. Hilft wirklich gar nichts mehr aus der natürlichen Heilecke, muss man auf Cortisonsalben umsteigen de.wikipedia.org. Sie sollten nur im äußersten Falle eingesetzt werden. Es ist auch wichtig, dass ein schlimmer Sonnenbrand vom Arzt untersucht wird, damit man auch das richtige Präparat seinem Körper zuführt.

Hat man dann einen leichten Sonnenbrand, zum Beispiel im Gesicht, dann kann man mit der richtigen Kosmetik auch viel bewirken. Die Bio Naturkosmetik besteht zu hundert Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen, die der Haut beim Abschwellen oder auch als Feuchtigkeitsspende helfen. Auch beim Duschen sollte man vorsichtig sein. Das EM Duschgel entzieht der Haut wenig Wasser und so wird auch der Sonnenbrand nicht weiter gereizt.

Rate this post